By your side-by Shingel
A wie All Areas Pass - Mit diesem Ausweis darf man sich im Bakstage Bereich überall frei bewegen. Solche Ausweise kann man nicht kaufen! Die bekommen nur die Band, das Management, Crew - Mitglieder und die BRAVO. Alle anderen müssen leider draußen bleiben!

 

B wie Bühne - Für die "Zimmer 483" Bühne wurden 400 m² Aluminiumblech und 350 Meter Gitterkonstruktionen verbaut. Die fliegenden Dekorationselemente werden durch 18 Hightech Motoren bewegt und können sich zum Charakter des jeweiligen Songs anpassen. Transportiert wird alles in fünf (!) Trucks!

C wie Catering - Tourköchin Jutta kocht viel gesundes Essen, damit die vier Jungs fit bleiben (und nicht wie bei der letzten Tour krank werden). Es gibts nur frische Sachen, viele Salate - aber auch mal einen selbst gemachten Burger oder Schnitzel.

D wie Duschen - Damit sich Bill, Tom, Georg und Gustav frische machen können, gibt es auf Tour Tageszimmer in Hotels, in denen sie sich duschen können - im Tourbus ist das leider nicht möglich!

E wie Eintrittskarten - Kein Ticket, keine Show!

F wie Fans - Bis zu 250.000 Leute werden die Show von Tokio Hotel sehen. Tom freut sich besonders auf die deutschen Fans: Zu Hause ist es am schönsten", grinst er.

G wie Garderobe - Dieser Raum ist NUR für die Band, ihr Management und die TH Produzenten. Alle anderen bleiben draußen. Hier lagern die Jungs ihre Sachen und bereiten sich auf die Show vor.

H wie Höhenflug - Zum Ende der Show fährt die TH Bühne zwei Meter in die Höhe und ein silberner Konfetti - Regen startet!

I wie Instrumente - Tom spielt eine Gitarre von "Gibson", Georg zupft einen Bass der Marke "Sandberg! und Gustav haut auf ein "Tama" Schlagzeug!

J wie Joystick - Im Bus zocken die Jungs gerne Videogames vor allem Autorennen.

K wie Kicker - Ein Tischfußball Spiel wird in jede Stadt mitgenommen. Außerdem dabei : eine Tischtennisplatte. In beiden Diszipilinen liefern sich Tokio Hotel mit ihrer Tour Crew heiße Duelle. Absoluter Champ: Tom, zumindest nach eigener Aussage.

L wie Lampenfieber - Obwohl die Jungs schon an die 100 Konzerte gespielt haben, sind sie bei der "483" Tour nervöser als zuvor. Größte Angst: "Hoffentlich fallen wir nicht von der riesigen Bühne!"

M wie Mikrofon - Für Bill wurde extra ein eigenes Mikrofon hergestellt. Das besondere daran: Es ist schwarz und eine Reihe schwarzer Steine ist darauf angebracht.

N wie Nacht - Wenn die Show zu Ende ist, steigen Bill un Co. in ihren Tourbus. darin schlafen sie nachts in Kojen. "Wenn der Bus fährt, kann man super schlafen - weil es so schön schaukelt", lacht Tom.

O wie Oropax - Lärm Alarm. Wegen des lauten Schreiens der Zuschauer bei den Konzertetn sind Ohrstöpsel sehr zu empfehlen. Die Fans können eine Lautstärke bis zu 125 Dezibel erzeugen.

P wie Plakate - Die Fans lassen sich für Sprüche auf ihren Plakaten immer krasse Dinge einfallen. Slogans wie "Fick mich Übers Ender der Welt" sind da fast schon normal...

Q wie Quality Time -So nennen Tokio Hotel die eineinhalb Stunden vor ihrem Konzert.Da sind sie nur unter sich, keiner soll sie stören. In dieser Zeit bereiten sie sich intensiv auf die Show vor!

R wie Roadies - 40 Crew Mitglieder sind mit Tokio Hotel unterwegs um die Bühne aus - und abzubauen.

S wie Setlist - Das ist der Ablaufplan des Konzertes. Darauf steht, wann welcher Song gespielt wird. Damit die Band, aber auch die Licht- und Ton Leute Bescheid wissen.

T wie Tourbus - Vir Nightliner werden gebraucht, um die ganze TH - Tourcrew von Stadt zu Stadt zu fahren. In einem der Busse schläft die Band, die sich die Zeit im Bis mit DVDs verkürzt. Ein Rechner, auf dem über 200 Filme eingespeichert sind, machts möglich. Auf Knopfdruck startet der Lieblingsfilm - den sie sogar auf einem eigenem Bilschirm in ihren Betten angucken können.

U wie Unplugged - Auf der Bühne spielen Bill und Tom die Akustik Version des B- Seiten Songs "In die Nacht" (in voller Länge auf der Single "Spring nicht".

V wie Vorband - Die zwei Österreicherinnen Luttenberger- Klug sind mit Tokio Hotel auf Tour.

W wie Waffeleisen - Im TH Tourrider (so der Fachausdruck für die Wunschliste der Band) steht ein Waffeleisen. Damit können sich Bill, Tom, Georg und Gustav Waffeln (am liebsten mit Puderzucker) selber backen, wann immer sie wollen.

X wie XXL Koffer - Damit die Magdeburger alle wichtigen Dinge mit auf Tour nehmen können, haben sie riesige Koffer dabei. Die verstauen sie im Tourbus!

Z wie Zugabe - Wenn die Fans richtig Gas geben, spielen die Jungs mindestens eine Zugabe. Und für ihre deutschen Fans gibts sogar mehr!

Gratis bloggen bei
myblog.de

Gratis bloggen bei
myblog.de